Überprüfung der Raumluft

Insbesondere im Bereich der Ultrafeinstaubbelastung (UFP = ultra fine particles):
Es werden bei den Messungen folgende Parameter der Luftqualität erfasst:
die Partikelreinheit der Luft in den Größenbereichen von 0,3 bis 10 µm in Anzahl pro cm³ Luft
quantitative Konzentrationsermittlung von luftgetragenem E-Staub (PM10) und A-Staub (PM2.5) als Massenanteil der Luft in µg je m³ Luft
Gaskonzentrationen von Formaldehyd (Methanal) (wenn detektierbar)
Gaskonzentration von Kohlenmonoxid (wenn detektierbar)
zusätzlich Klimadaten wie Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Taupunkttemperatur und Feuchtkugeltemperatur
Die Messungen erfolgen mit einem ISO-21501-4-konformen Laser-Partikelzähler. Die Messungen werden dokumentiert und die Ergebnisse werden mit den derzeit gültigen Grenzwerten nach WHO, EU oder Umweltbundesamt verglichen.
Die Ergebnisse der Partikelanzahlmessung werden in 6 verschiedenen Partikelgrößen dargestellt.